Home | Kinder | Katastrophenhilfe | Entwicklungshilfe | Helfen Sie mit! | Über uns | Kontakt
Themen
Online spenden

Pate werden

 

Informiert!

Link zur Newsletter-Anmeldung

Link zum Infomaterial-Bestellformular

 

Schulkinder in Garten
Wirkungsanalysen

Wirkungsbeobachtung bei Bildungsprogrammen im Libanon
Schulkinder im LibanonSeit über 50 Jahren besteht die Schule unseres Partners im Libanon; von Helping Hands unterstützt wird die Schule schon seit einigen Jahren. Im April 2017 konnte eine Mitarbeiterin von Helping Hands die Schule besuchen und gemeinsam mit der Schulleitung eine Wirkungsanalyse durchführen. In diesem Beitrag lesen Sie über die Wirkungsbeobachtungen sowie die Umsetzung der aus den Ergebnissen der Wirkungsbeobachtung abgeleiteten Erkenntnisse.

Wirkungsbeobachtung nach Gartenprojekt in Haiti
Garten in BergenIm Januar 2010 zerstörte ein verheerendes Erdbeben große Teile Haitis. Helping Hands unterstützte den örtlichen Partner damals besonders in der längerfristigen Wiederaufbauhilfe. Dazu gehörte ein Gartenprojekt mit mehreren "community gardens" in der Gegend um Barreau Michel. In diesem Beitrag lesen Sie über die Wirkungsbeobachtungen und Umsetzung der Erkenntnisse.

Kinderzentren sind nicht nur was für Kinder
Kinder im UnterrichtSri Lanka bietet viel natürliche Schönheit, aber ist auch von tiefer Armut gezeich­net. Um Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten und Zukunftsperspektiven zu schaffen, hat Helping Hands' örtlicher Partner bisher 38 Kinderzentren begonnen. Aber Kinder­zentren sind nicht nur etwas für Kinder! Auch ihre Familien und das ganze Dorf profitieren davon. In diesem Beitrag lesen Sie Auszüge aus Berichten von Sri Lanka, die diese Tatsache verdeutlichen.

Selbstbewusstsein will gelernt sein
Frau im LadenVor sechs Jahren errichtete Helping Hands' örtlicher Partner in Bangladesch zwei Schulungszentren und leitete ein Entwicklungs- und Schulungsprogramm ein, das nachhaltige Veränderungen bewirken sollte. Fünf Jahre nach Ende der Projektlauf­zeit kann die erhoffte langfristige Veränderung an zahlreichen Stellen beobachtet werden. In diesem Beitrag lesen Sie die Berichte von zwei Frauen, deren Leben durch Selbsthilfegruppen verändert wurden.

“I'm just saying you could do better”
zwei SchulmädchenSeit ein paar Jahren schwingen sich jeden September die Shadow Riders auf ihre Räder, um Kindern in Südasien eine Zukunft zu ermöglichen. Durch die "erradelten" Spenden konnte im Frühjahr 2014 in Unawatuna im Süden Sri Lankas ein neues Kinderzentrum eröffnet werden. Wie schnell dieses Kinderzentrum einen merklichen Unterschied gemacht hat, lesen Sie in diesem Bericht.

“Die jungen Männer trauen sich nicht mehr, die Mädels zu ärgern!”
Gruppe von FrauenIn Satkhira in Südwest-Bangladesch unterstützte die Bundesregierung vor einigen Jahren den Bau eines Schulungszentrums mit Entwicklungshilfeprogramm für etwa 100 Dörfer. Heute hat sich dort eine Menge verändert. Davon konnte sich im Oktober 2013 eine Helping Hands Mitarbeiterin selbst überzeugen. Hier lesen Sie ihren Bericht.

Wasser, Farbe, Tor … und viel Gemüse
SchulkinderKinderzentren bewirken Veränderung und können, langfristig gesehen, ein ganzes Dorf umkrempeln und sogar die gesamte Gesellschaft beeinflussen. Aber auch kurzfristig bewirken Kinderzentren Veränderung. Besonders gut lässt sich das am Beispiel vom Kinderzentrum in Chettikkulam beobachten, einem kleinen Ort in Sri Lankas ehemaligem Bürgerkriegsgebiet. Hier lesen Sie einen Bericht darüber.

Außerdem finden Sie hier persönliche Berichte von Menschen, deren Leben durch Helping Hands Projekte verändert wurden.