Home | Kinder | Katastrophenhilfe | Entwicklungshilfe | Helfen Sie mit! | Über uns | Kontakt
Themen
Online spenden

Pate werden

 

Shadow Riders logo

Shadow Riders Anmeldeformular

 

Bildergalerien

Link zu Bildergalerie

Link zu Bildergalerie

Link zu Bildergalerie

Link zu Bildergalerie

Für Radler

Shadow Riders Anmeldeformular

Sponsorenblatt (2015) zum Drucken

Für Sponsoren

Indem Sie die Shadow Riders mit einer Spende unter­stüt­zen, beteiligen Sie sich an einer globalen Aktion, um hilflosen Kindern in Südasien Zukunft zu schenken! Sie können die Shadow Riders pauschal oder pro Kilometer unterstützen. Für alle Spenden kann eine steuerlich absetz­bare Spenden­quittung ausgestellt werden. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Infoblatt (2015) Download

Diese Firmen unterstützten die Shadow Riders 2015, 2014, 2013 und 2012 mit Geld- oder Sachspenden.

Aktuelles

Die Shadow Riders Anmeldung ist jetzt geöffnet:

Shadow Riders Anmeldeformular

Infomaterial

Link zum Shadow Riders Infoblatt

Kinderzentren-Broschüre

 

Gruppe von Fahrradfahrern
Shadow Riders

Die Shadow Riders radeln für einen guten Zweck

“Da sind ja schon wieder diese Shadow Riders!” Diesen Ausruf hörte man häufig bei Kinzigtal Total, das bisher im September 2012, 2013, 2014 und 2015 stattfand. Denn unter den hunderten von Radlern und Skatern, die den autofreien Sonntag im Kinzigtal genossen, entdeckte man sie immer wieder: eine Gruppe von fröhlichen Fahrradfahrern, in weißen Shirts mit oranger Aufschrift deutlich erkennbar als die "Shadow Riders".

Und auch in diesem Jahr werden sie wieder unterwegs sein, wie immer im Rahmen von Kinzigtal Total, das am 10. September 2017 stattfindet. Von Sterbfritz bis Gelnhausen bzw. Hanau fahren die Shadow Riders, um Kinder in Sri Lanka zu unterstützen und allgemein auf die Arbeit in Kinderzentren aufmerksam zu machen, wo tausende Kinder, ihre Familien und ihre Dörfer wirkungsvolle Hilfe und nachhaltige Veränderung erfahren.

Durch den Erlös der Shadow Riders Events (Sponsorenbeiträge und Startgelder) wird zurzeit ein Kinderzentrum in Unawatuna, Sri Lanka, unterstützt, das im Februar 2014 als erstes "Shadow Riders Kinderzentrum" begonnen wurde. Im Februar besuchten zwei Helping Hands Mitarbeiter dieses Kinderzentrum; hier lesen Sie einen Bericht darüber.

Radeln für einen guten Zweck: Das Lächeln auf den Gesichtern der Kinder in Unawatuna beweist, dass der Einsatz sich lohnt! Machen Sie mit?

Shadow Riders Anmeldeformular

Das nächste Shadow Riders Event findet am 10. September 2017 statt.

Shadow RidersMachen Sie mit!

Beteiligen Sie sich an einer globalen Aktion! Jede Meile, die Sie als "Shadow Rider" radeln, schenkt bedürftigen Kindern in Südasien Zukunft.

Natürlich können Sie die Shadow Riders Aktion auch finanziell unterstützen. Dann wählen Sie bitte auf dem Online Spendenformular unter Projekt die Option "Kinderzentrum Südasien".

Noch Fragen? Wir informieren gerne: info@helpinghandsev.org oder Tel. 06051 832892

Der Hintergrund: Eine globale Aktion

zwei Männer auf RädernManche schauen weg, wenn sie Not sehen. Und manche gehen die Extrameile—wortwörtlich—um Not zu lindern. Wie David Argabright aus Virginia in den USA. Millionen von Kindern in Südasien leben in bitterster Armut, und David wollte etwas für sie tun. Also begann er, Fahrrad zu fahren. 575 Meilen radelte er in 2009 und nannte sein Unterfangen "Compassion 575". 2010 waren es 820 Meilen und 2011 fuhr er quer durch die USA, von West nach Ost: 3100 Meilen. Nach 2012 Meilen in 2012 radelte er 2013 noch 1080 Meilen, 1320 Meilen im Frühjahr 2014 und weitere 575 Meilen im Mai 2015. Diese außergewöhnlichen Fahrradtouren macht David auf eigene Kosten; 100% der eingegangenen Spenden werden zum Aufbau von Kinderzentren in Südasien weitergeleitet. Seit dem Frühjahr 2012 wird David dabei von sogenannten "Shadow Riders" begleitet: Einzelpersonen oder Gruppen, die übers Jahr verteilt die gleiche Meilenzahl fahren, um für Kinderzentren Spenden zu sammeln. In mehreren amerikanischen Staaten sind bereits Shadow Riders unterwegs; in Zusammenarbeit mit Helping Hands e.V. schwang sich im September 2012 im Kinzigtal (Mittelhessen) die erste deutsche Gruppe der Shadow Riders auf die Räder: eine globale Aktion.

Kinzigtal Total LogoDie Veranstaltung: Kinzigtal Total

Die Shadow Riders des Kinzigtals fahren im Rahmen von Kinzigtal Total, das jährlich am zweiten Sonntag im September stattfindet—2017 am 10. September. Im Detail:

• Offizieller (gemeinsamer) Start um 9.00 Uhr in Sterbfritz
• Anfahrt nach Sterbfritz mit gechartertem Bus (mit Fahrradanhänger) ab Gelnhausen Bahnhof (Kosten: 6 Euro; Abfahrt 8.00 Uhr) oder mit dem Kinzigtal Total Sonderzug, Abfahrt ca. 8.00 Uhr in Gelnhausen
• Die folgenden Strecken stehen zur Auswahl: Sterbfritz – Gelnhausen (45 km), Sterbfritz – Hanau (70 km), Sterbfritz – Hanau – Gelnhausen (95 km), Gelnhausen – Hanau (25 km). Die Strecke von Sterbfritz ist nicht anspruchsvoll, sodass auch ungeübte Fahrer teilnehmen können.
• Mindestalter 14 Jahre (Kinder zwischen 10 und 14 nur in Begleitung eines Erwachsenen)
• Für Verpflegung ist jeder Radler selbst verantwortlich (entlang der Strecke gibt es mehrere Möglichkeiten für Zwischenstopps für WC und Erfrischung); Mittagessen am Straßenverkauf der Kirche des Nazareners in Gelnhausen (Buffet, ca. 5 Euro pro Person)
• Jeder Radler sucht eigene Sponsoren, die pauschal oder pro Kilometer spenden (notieren Sie Ihre Sponsoren auf dem Sponsorenblatt); alternativ kann ein Startgeld von mind. 40 Euro bezahlt werden
• Jeder Radler erhält ein Starterpaket (in Gelnhausen) und Erststarter ein Shadow Riders Funktionsshirt (bei Anmeldungen nach dem 1. September können Funktionsshirts nur noch nach Verfügbarkeit ausgegeben werden). Bitte tragen Sie das Shadow Riders Funktionsshirt während der Fahrt.
• Leider können wir keinen Gepäckservice und keinen Rücktransport anbieten; jedoch ist in den Zügen des RMV in der Regel eine Fahrradmitnahme möglich. Bei Interesse können wir die Aktion für alle Teilnehmer, die bis Hanau fahren möchten, an der Kinzigmündung gemeinsam mit Kaffee & Kuchen ausklingen lassen.
• Skater sind ebenfalls willkommen, als Shadow Riders am Event teilzunehmen

Das Event ist mit den Veranstaltern von Kinzigtal Total abgesprochen und genehmigt. Durch die örtliche Presse wird regelmäßig über die Aktion informiert. Helping Hands überweist die Spendengelder ohne Abzüge für Kinderzentren in Südasien (zurzeit das Unawatuna Kinderzentrum in Sri Lanka).

Kinzigtal Total Strecke

Das Projekt: Kinderzentren in Südasien

Südasien gehört zu den ärmsten Gebieten der Welt, und besonders Kinder aus Randgruppen leiden unter extremer Armut und Perspektivlosigkeit. Das einzige, das ihnen Hoffnung für die Zukunft bietet, ist Bildung. Doch selbst wenn der Schulbesuch staatlich gefördert wird, können sich bedürftige Familien die Ausgaben für Uniformen und Schulmaterial nicht leisten, und oft sind die Kinder so hungrig, dass sie sich kaum konzentrieren können und weit zurückbleiben. In Helping Hands Kinderzentren erhalten je 75–100 Kinder aus bedürftigen Familien Schulunterricht oder Hausaufgabenhilfe; außerdem bekommen sie eine nahrhafte Mahlzeit und Gesundheitsvorsorge. In weiteren Aktivitäten werden auch ihre sozialen, körperlichen, psychischen und geistlichen Bedürfnisse angesprochen, sodass die Kinder sich ganzheitlich positiv entwickeln und echte Chancen für die Zukunft haben. Spar- und Kreditprogramme für Mütter sowie fördernde Schulungen und Saatgut für eigene Gemüsegärten helfen darüber hinaus auch den Familien und Nachbarn und können ganze Siedlungen nachhaltig verändern.

Ein Kinderzentrum für 100 Kinder kostet pro Jahr im Durchschnitt 7.500 Euro; Kinderzentren sind in der Regel nach 5–7 Jahren selbsttragend.

winkende Kinder in Schuluniform

Die Shadow Riders 2015 wurden von den folgenden Firmen unterstützt:

Helping Hands bedankt sich für die freundliche Unterstützung der Kinzigtal Total Organisatoren und bei den folgenden Firmen für Sachspenden für das Starterpaket: Kreissparkasse Gelnhausen, Sebamed, Gelnhäuser Tageblatt.

Die Shadow Riders 2014 wurden von den folgenden Firmen unterstützt:

Helping Hands bedankt sich für die freundliche Unterstützung der Kinzigtal Total Organisatoren, beim Busunternehmen Karl Noll aus Bad Orb fürs Teilsponsoring des Busses und bei den folgenden Firmen für Geldspenden sowie Sachspenden für das Starterpaket: Sebamed, Schwenninger Krankenkasse, Techniker Krankenkasse, Gelnhäuser Tageblatt, dm Gelnhausen.

Die Shadow Riders 2013 wurden von den folgenden Firmen unterstützt:

Helping Hands bedankt sich für die freundliche Unterstützung der Kinzigtal Total Organisatoren, beim Busunternehmen Karl Noll aus Bad Orb fürs Teilsponsoring des Busses und bei den folgenden Firmen für Geldspenden sowie Sachspenden für das Starterpaket: Kreissparkasse Gelnhausen (Shadow Riders Funktionsshirts), Sebamed, Schwenninger Krankenkasse, Gelnhäuser Tageblatt, Teekörbchen, dm Gelnhausen, Wildhaus-Apotheke Altenhaßlau.

Die Shadow Riders 2012 wurden von den folgenden Firmen unterstützt:

Helping Hands bedankt sich für die freundliche Unterstützung der Kinzigtal Total Organisatoren und bei den folgenden Firmen für Geldspenden (Shadow Riders Event 2012): Kreissparkasse Gelnhausen (Shadow Riders Funktionsshirts), Star PC, Löwen Apotheke, sowie Sachspenden für das Starterpaket: Gelnhäuser Tageblatt, ganic water, Teekörbchen, Wort im Bild Verlag, Techniker Krankenkasse, AOK, Sebamed, dm Gelnhausen, dm Lieblos.