Home | Kinder | Katastrophenhilfe | Entwicklungshilfe | Helfen Sie mit! | Über uns | Kontakt
Themen
Online spenden

Pate werden

 

Bildergalerien

Link zu Bildergalerie

 

Gemüsepflanze
So hilft Ihre Spende

“Wir waren verzweifelt ... aber ihr habt uns neue Hoffnung gegeben!”

Alishba Bibi ist verwitwet und hat zwei Kinder. Sie ist arm, aber ihr verstorbener Ehemann hinterließ ihr ein Stück Land, auf dem sie Gemüse anbaute. Es war nicht viel, doch es reichte zum Leben und sie waren zufrieden. Dann kam die Flut.

Über 20 Millionen Menschen in Pakistan waren von der verheerenden Flut im vergangenen August betroffen. Viele verloren alles: Häuser, Habseligkeiten, Ernte, Vieh. “Das Wasser kam und zerstörte unser ganzes Dorf”, erinnert sich Alishba Bibi. “Die Fluten rissen alles mit sich und wir rannten nur noch, um unser Leben zu retten. Manche kletterten auf Bäume, weil sie keinen sicheren Ort finden konnten.”

Die Flüchtlinge hausten wochenlang unter freiem Himmel, in Schulen oder Hilfslagern. Es gab kaum Essen oder Trinkwasser, die hygienische Lage war katastrophal. “Als das Wasser langsam zurückging, sahen wir, dass die Fluten alles zerstört hatten”, erzählt die Mutter weiter. “Wir waren verzweifelt; wir wussten nicht, was wir tun sollten. Wir hofften, dass jemand kommen würde, um uns zu helfen—die Regierung, Hilfsorganisationen, irgendwer.”

Dank Ihrer Spenden hofften Alishba Bibi und viele andere nicht umsonst. NCM Pakistan, Helping Hands' örtlicher Partner, konnte an 1.086 Familien (ca. 6.000 Menschen) an sechs Orten Hilfsgüterpakete verteilen mit Decken und Moskitonetzen, Haushaltsgegenständen, Kerzen und Gemüsesuppenpulver. Die Menschen waren sehr dankbar für diese wichtige Nothilfe, besonders in den kalten Wintermonaten im Norden Pakistans. Im Frühjahr folgten dann erste Maßnahmen der Wiederaufbauphase. An fünf Orten erhielten insgesamt 1.000 Familien Saatgut für Gemüsegärten. Auch Alishba Bibi erhielt Päckchen mit Samen. Inzwischen freut sie sich wieder an ihrem üppig bewachsenen Stück Land. “Die Saat ist gut aufgegangen und ich kann viel Gemüse ernten”, berichtet sie. “Jetzt kann ich meine Familie ernähren und außerdem noch Gemüse verkaufen! Wenn ihr uns nicht geholfen hättet, wären wir bestimmt gestorben. Danke, dass ihr gekommen seid!”

Tariq, ein Kleinbauer im gleichen Bezirk, ist ebenfalls sehr dankbar. Er hat vier Kinder; in den Fluten wurde sein Haus zerstört und die Felder weggespült. “Ich brauchte neues Saatgut für meine Felder, aber ich hatte kein Geld. Niemand kam, um uns zu helfen; ich hatte schon alle Hoffnung aufgegeben. Aber dann hat NCM Pakistan unser Elend gesehen; sie gaben uns Hilfsgüter und Saatgut. Jetzt freuen wir uns wieder auf die Zukunft!” Stolz zeigt er auf seine Felder, dicht bewachsen mit allerlei Gemüsepflanzen. “Was wir nicht essen, verkaufe ich auf dem Markt. Jetzt kann ich sogar meine Schulden bezahlen. Wir sind so dankbar; ihr habt uns neue Hoffnung gegeben!”

In diesem Monat beginnt die nächste Wiederaufbauphase, die Neuerrichtung von vier Kinderzentren in den am stärksten betroffenen Gebieten. In Kinderzentren werden die Bedürfnisse der Kinder ganzheitlich angesprochen und auch die Familien und Dörfer nachhaltig beeinflusst.

Vor einem Jahr brach für Millionen von Menschen in Pakistan die Welt zusammen. Dank Ihrer Hilfe können heute Tausende von ihnen wieder voll Zuversicht in die Zukunft blicken.

© 2010 Helping Hands e.V. Bitte diese Geschichte (auch nicht auszugsweise) nicht ohne schriftliche Genehmigung weiterverwenden.

zurück zur Übersicht