Home | Kinder | Katastrophenhilfe | Entwicklungshilfe | Helfen Sie mit! | Über uns | Kontakt
Themen
Online spenden

Pate werden

Kinder in einem Kinderzentrum in Sri Lanka
So hilft Ihre Spende

“Ich bin nicht mehr traurig”

Thasarathan ist neun Jahre alt. Er blickte immer traurig drein. Er ging nicht zur Schule, redete mit niemandem, wollte immer allein sein, und schien krank und schwach, obwohl ihm gesundheitlich nichts fehlte.

Seine Familie ist sehr arm und hatte viele Schulden, die sie nicht bezahlen konnten. Die Situation verschlimmerte sich so sehr, dass Thasarathans Vater Gift zu sich nahm, um sein Leben zu beenden—in seiner Gesellschaftsschicht ein häufig gewählter Ausweg aus verzweifelten Situationen. Aber er starb nicht, sondern kam ins Krankenhaus und war lange Zeit sehr krank und litt unter vielen Folge-Erscheinungen.

Zu dieser Zeit begann Thasarathan, ein Kinderzentrum von Helping Hands' örtlichem Partner zu besuchen. Dort bekommt er nicht nur Hausaufgabenhilfe, eine nahrhafte Zwischenmahlzeit und Gesundheits­vorsorge. Er fand dort auch einen Ort, wo ihm Liebe und Verständnis entgegengebracht werden, und Lehrer, die ein offenes Ohr für ihn haben und ihm mit viel Einfühlsamkeit aus seiner Angst und Verzweiflung heraushalfen. “Ich bin nicht mehr traurig”, sagt Thasarathan. “Ich weiß dass alles bald wieder gut sein wird.” Er geht nun wieder regelmäßig zur Schule, und in seinem Leben und auch seinem Zuhause ist eine deutliche Veränderung zu sehen.

In Helping Hands' Kinderzentren werden nicht nur die akademischen und körperlichen Bedürfnisse der Kinder angesprochen, sondern auch viel Betonung auf die sozialen und psychischen Bedürfnisse gelegt. Falls benötigt, können Kinder und Eltern durch das Kinderzentrum Seelsorge und Beratungsgespräche erhalten. Örtliche Mitarbeiter sind oft für solche Beratung speziell ausgebildet.

© 2010 NCM Lanka. Bitte diese Geschichte (auch nicht auszugsweise) nicht ohne schriftliche Genehmigung weiterverwenden.

zurück zur Übersicht